Hinter der Abkürzung “CTF“ verbirgt sich die sog. “Country – Touren – Fahrt“.

 

Eine “Country – Touren – Fahrt“ ist die breitensportliche Version des Tourenfahrens mit dem Geländerad (ATB, MTB) abseits des öffentlichen Straßenverkehrs. Die Strecken verlaufen auf öffentlichen Feld –, Wald – und Wiesenwegen. Allerdings: So ganz ohne öffentlichen Straßenverkehr geht‘s dann doch nicht. Geeignete Streckenverläufe, Touren und / oder Rundkurse sind nicht ohne einen gewissen Asphaltanteil durchzuführen. 

 

Jetzt das Wichtigste: 

  • Eine CTF ist kein Rennen ! 
  • Es findet keine Zeitnahme statt ! 
  • Es gibt keine Siegerehrungen !
  • Es geht ausschließlich um die Bewältigung der angebotenen Streckenlängen !
  • Das Naturerlebnis steht eindeutig im Vordergrund !

Technisch einwandfreie Räder sowie das Einhalten der gekennzeichneten Wege aller Teilnehmer sind Grundvoraussetzung zur Durchführung einer CTF – Veranstaltung. “Wildes Biken“ abseits der gekennzeichneten Wege 

sind ein absolutes “No Go“ und nicht nur unerwünscht, sondern ist auch schlicht und einfach verboten ! 

  • Unterwegs werden Verpflegungsstellen angeboten.
  • Sämtliche Strecken sind mit den zuständigen Behörden (Forstämter Lüdenscheid und Olpe, Naturschutz und Straßenverkehrsamt) abgestimmt.
  • Faires Fahren in der Natur und Umwelt !
  • Besonders im Wald ist große Rücksicht zu nehmen. In erster Linie zu Tier und Natur. Und natürlich auch auf Mitmenschen, die ebenfalls Erholung suchen, wie z. B. Wanderer, Spaziergänger, Reiter. Langsames annähern und freundliches Grüßen sind selbstverständlich sowie ein Gebot der Höflichkeit !