Triathleten des RCL’98 “Mannschaft des Jahres“

 

Sportlerehrung: Stadtsportverband ehrte die erfolgreichsten Sportler der Bergstadt

 

 

 

Die Triathleten des Radsport - Lüdenscheid ‘98, Leichtathletin Alexandra Esser vom TV Wiblingwerde und Inline - Skaterhockey - Crack Jiri Svejda von den Highlandern sind die Preisträger in den Hauptkategorien: Der Stadtsportverband Lüdenscheid zeichnete diese Aktiven und zahlreiche weitere in einigen Sonderkategorien am Sonntagvormittag im Bürgerforum für ihre im Jahr 2015 erbrachte herausragenden Leistungen im Rahmen einer unterhaltsamen Ehrungsmatinee aus.

 

 

 

Lüdenscheider Nachrichten

 

erschienen am Montag, 11. April 2016

 

von Thomas Machatzke (TM)

 

 

 

Sehr ruhig wurde es dann, als Herbert Koschek die “Mannschaft des Jahres“ ehrte: Ausgezeichnet wurde das Triathlon - Team des RC Lüdenscheid ‘98 für den Aufstieg in die Regionalliga. Eine Aufstiegsgeschichte freilich, die eine ganz besondere war: Zwischen dem dritten und dem letzten Wettkampf 2015 war mit Daniel Huster ein Mitglied des Teams plötzlich und unerwartet verstorben.

 

 

 

Die Mannschaft hat sich gefragt, ob sie überhaupt noch in Rheine zum letzten Wettkampf antreten soll, dann aber hat sie gesagt: Wir starten dort für Daniel“, schilderte Koschek in der Laudatio. Für Huster hatte das Team dann den dritten Platz in der Oberliga geholt und den Aufstieg realisiert. Zur erfolgreichen Mannschaft zählten der auch im Einzel sehr erfolgreiche René Dörmbach, Hawaii - Fahrer Florian Hanakam, Martin Conredel, Oliver Kleinschmidt, Thorsten Neuhaus und der Sportliche Leiter Niko Kalogeropoulos.